KRYOSAUNA

Ganzkörper-Kältetherapie

Was ist Kryotherapie?

Das Wort „Kryo“ kommt aus dem Griechischen (krýos)  und bedeutet Frost bzw. Eis.

Die Kryotherapie ist eine Thermobehandlung mittels Kälte durch Eiswasser, Eiskompressen oder sonstige Kältemittel. Jeder kennt z.B. die schmerzlindernde, entzündungshemmende Wirkung von Eispackungen oder Eisbädern bei Verstauchungen oder Prellungen.

Man unterscheidet zwischen lokalen Anwendungen und der Ganzkörper-Kryotherapie.

Kälte wird als Behandlungsmethode schon seit mehreren tausend Jahren eingesetzt. Schon der berühmte Arzt Hippokrates sowie auch der griechische Anatom Galen beschreiben bereits in der Antike den Einsatz von Kälte bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Was bewirkt die moderne Kryotherapie?

Durch die radikale und schnelle Abkühlung nimmt das Gehirn eine (vermeintlich!) lebensbedrohliche Situation wahr und beginnt augenblicklich mit einer starken Gegenregulation. Diese Behandlung stimulieren effektiv den Körper zu Wiederherstellung und Erhalt seines biologischen Gleichgewichts.

Kryotherapie und Kryostimulation haben einen positiven Einfluss auf den menschlichen Organismus und weisen folgende Nutzen auf:

  • wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend
  • Steigerung und Veränderung der Durchblutungsprozesse im Organismus
  • intensiviert die körpereigene Wärmeproduktion
  • stimuliert die Sauerstoffversorgung im Organismus
  • regt Entgiftungsprozesse an
  • fördert den Anstieg des Hämoglobin-, Leukozyt- und Thrombozytspiegels (Anregung der Regenerations- und Immunfunktionen)
  • reduziert Muskelverspannungen und Krämpfe
  • Einfluss auf den Prozess der Hormonproduktion (u.a. Anstieg von Endorphin im Blut)
  • fördert die Aufrechterhaltung des pro-/antioxidativen Gleichgewichts zum Schutz des Körpers vor oxidativem Stress
  • führt zu einem Zustand tiefer Entspannung
  • stimuliert die Kollagenproduktion
  • wirkt hautbildverjüngend
Kryosauna

Behandlungsablauf

Je weniger Kleidung in der Kabine getragen wird, desto effektiver ist die Behandlung. Meist wird die Kryosauna mit Baumwollunterwäsche betreten. Die Füße sollten mit wärmenden Socken oder gefütterten Hüttenschuhen bekleidet sein. Schmuck und Piercings (außer am Kopf) sind vor der Behandlung zu entfernen.

Nach dem Betreten der Kabine wird der zu Behandelnde mit Hilfe eines Lifts so positioniert, dass der Kopf über den Rand der Kryosauna schaut.  So kann man unbeschwert atmen und der Kontakt zum Anwender bleibt aufrechterhalten.  Während der Behandlung sollte man sich leicht auf der Stelle bewegen.

Durch die Zufuhr eisgekühlter Luft sinkt die Temperatur in der Kabine binnen Sekunden. Da die Luft kaum noch Feuchtigkeit enthält, wird diese nicht als so extrem kalt empfunden, obwohl die Hautoberfläche schnell und stark abkühlt. Dies bietet einen enormen Vorteil gegenüber einem Eisbad.

Ein Behandlungszyklus dauert max. 3 Minuten und findet immer unter fachkundiger Aufsicht statt. Ein  sofortiges Abbrechen der Behandlung ist jederzeit möglich!

Grundsätzlich findet vor jeder Erstbehandlung ein eingehendes Aufklärungsgespräch statt.

Wird die Ganzkörper – Kryotherapie ärztlich verordnet, übernehmen private Krankenkassen in der Regel die Kosten für die Behandlung.

Gesetzliche Krankenkassen verfahren hier immer noch nach der Einzelfallprüfung.

Anwendungsbereiche

Beauty / Wellness

  • Hohe Kalorienverbrennung (bis zu 1500 Kcal am Behandlungstag) -> Diät unterstützend, Gewichtsreduktion
  • Körperstraffung und Cellulitereduktion
  • Anti-Aging für Körper, Gewebe, Haut und Seele
  • Regeneration bei Problemhaut, Hautbildverfeinerung, Faltenreduktion
  • Besenreiser- u. Krampfadern gehen zurück
  • Unterstützt den Sonnenbräunungseffekt

Sport / Fitness / Regeneration

  • Erhöhung der allgemeinen Leistungsfähigkeit
  • Vorbeugung vor Überlastung des Bewegungsapparates
  • Körper und Muskulatur regeneriert bis zu 50% schneller
  • Unterstützung bei Ausdauer- und Krafttraining
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Unterstützung bei Überlastungssyndrom der Muskeln, Gelenke, Wirbelsäule
  • Verkürzung der Rehabilitationszeit nach Sportverletzungen

Gesundheit / Schmerzbewältigung

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule (Rheuma, Arthrose, Arthritis, Morbus Bechterew, Gicht)
  • Chronische HWS-Entzündung, schmerzhafte Schultersteife
  • Chronische und pathologische Schmerzen , Fibromyalgie
  • Akute und alte, sportverursachte sowie postoperative Verletzungen
  • Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Nichtorganische und schmerzbedingte chronische Schlafstörungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Osteoporose Prävention (primär + sekundär)
  • Neuralgien
  • Allergien und Asthma
  • Burn – Out, Depressionen
  • Steigerung der sexuellen Appetenz

u.v.m.

Je nach gewünschtem Ergebnis sollten Sie die Behandlung mehrfach wiederholen.

Die Behandlung ist ausgesprochen einfach und komfortabel. Ausziehen, einsteigen, 2-3 Minuten die prickelnde Kälte genießen.

Kein Schwitzen, kein Abschminken, kein Abtrocknen. Einfach wieder anziehen und sich total erfrischt und wie neu geboren fühlen!

Bitte kommen Sie nicht nüchtern bzw. hungrig zu Ihrer Kryosauna-Behandlung!

Bringen Sie bitte dicke Strümpfe, ggf. auch eigene Handschuhe mit!

Jeglicher Körperschmuck bzw. Piercings müssen abgelegt werden!

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Termin.

Weitere Infos zur Ganzkörper-Kältetherapie finden Sie unter

www.kryo.info

KRYOSAUNA-Behandlungsblockzeiten:

Montag – Freitag: 9:00, 14:00 und 18:00 Uhr

Samstag: 11 bis 13 Uhr

Vorherige Anmeldung erforderlich!

KRYOSAUNA Ganzkörper-Kältetherapie

Stand 05.09.2016

Personentarife

Einzelbehandlung € 49,00

5er   Abo* € 229,00

10er Abo* € 389,00

20er Abo* € 690,00

*personengebunden und nicht übertragbar.

Weitere Berhandlungspakete individuell auf Anfrage vereinbar!

Gruppentarife**

2er-Gruppe € 43,00 pro Person

5er-Gruppe € 39,00 pro Person

10er-Gruppe € 34,00 pro Person

**Gruppentarife gelten nur bei vollständiger Teilnahme!

Die Therapiekosten können mit entsprechender ärztlicher Diagnose und Verordnung

bei privaten und gesetzlichen Krankenkassen zur Abrechnung eingereicht werden.